&Follow SJoin OnSugar

Best Dressed: Die Trends bei den Oscars 2013

Star News February 25, 2013

Lange haben wir gewartet, jetzt ist es soweit. Das Filmereignis des Jahres ist gleichzeitig auch unser Modeereignis. Unser Herz schlägt höher bei all den schönen Kleidern auf dem Roten Teppich: Hier sind für dich die Top-Trends bei den Oscars 2013!

Gold

Foto: Getty

Einige Schauspielerinnen machten es den Oscar-Statuen selbst nach und erschienen in goldenen Kleidern - eine auffällige, aber edle Farbwahl. Jessica Chastain brachte in ihrem gold-nude Kleid von Armani ein Flair vom glamourösen alten Hollywood auf den Roten Teppich. Catherine Zeta-Jones in einem besonders edlen golden-verzierten Kleid von Zuhair Murad war der Blickfang des Abends und eines unserer Lieblingsoutfits. Auch Bond Girl Naomie Harris folgte dem Gold-Trend in einem gewagten Kleid von Jungdesigner Michael Badger. Renée Zellweger war von Kopf bis Fuß golden in Carolina Herrera.

Shades of White

Foto: Getty

Die beliebteste Farbe des Abends aber war weiß - in allen möglichen Schattierungen und Tönungen. Anne Hathaway entschied sich für ein simples Kleid von Prada in weiß mit einem Rosastich, etwas dramatischer erschien Charlize Theron in ihrem schneeweißen Kleid von Dior Couture. Auch Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence wählte ein weißes Kleid von Dior Haute Couture. Amanda Seyfried brachte ein bisschen Glitzer auf den Roten Teppich, sie trug ein elegantes Kleid von Alexander McQueen und Accessoires von Lorraine Schwartz. Amy Adams beeindruckte in Oscar de la Renta - das blauweiße Kleid sah königlich aus. Kristen Stewart brachte vielleicht die beste Show auf dem Roten Teppich, aber nicht nur wegen ihres Kleids von Reem Acra: Sie kam auf Krücken an.

Metallic

Foto: Getty

Der dritte Trends des Abends war: Metallic. Naomi Watts beeindruckte in einem Kleid von Armani Privé mit Paillettenverzierungen. Auch Jennifer Hudson folgte dem Metallic-Trend und entschied sich für ein langärmliges Kleid von Roberto Cavalli. Stacy Keibler, das Oscar-Date von George Clooney, verzauberte in einem Silberkleid von Naeem Khan. Halle Berry war mutig: Ihr Kleid von Atelier Versace hatte eine interessante Schulterform und auffällige Streifen in Metallic. Nicole Kidman glitzerte mit den anderen in L'Wren Scott um die Wette.

Klick dich durch unsere Galerie für die schönsten Kleider des Abends und Infos über Designer.

Diese Stories könnten dich auch interessieren:

Best Dressed: Die Trends bei den Oscars 2012
Oscar Nominierungen 2013: Beste Hauptdarstellerin
70. Golden Globes

Best Dressed: Die Trends bei den Oscars 2012

Star News February 24, 2013

Best Dressed widmet sich heute einem ganz besonderen Thema: In Vorfreude auf die Oscars heute Abend in Los Angeles warfen wir einen Blick zurück ins letzte Jahr: Was war 2012 auf dem Roten Teppich angesagt? Und wer sah am besten darin aus? Die Haupttrends waren:

Knallige Orangetöne

Foto: Getty

Emma Stone, Michelle Williams, Livia Firth und Natalie Portman erschienen in verschiedenen Orangetönen und garantierten damit, der Blickfang des Abends zu sein. Natalie Portman führte ein Kleid von Dior aus, dessen Pünktchendruck ein selten gesehenes verspieltes Element an diesem Abend war. Michelle Williams in einem korallenfarbenen Schichtkleid von Louis Vuitton sah großartig aus, genauso wie Emma Stone, deren Kleid mit Halsschleife in Übergröße Giambattista Valli designt hatte.

Cremiges Weiß

Foto: Getty

Weniger auffällig als Orange, dafür aber umso edler: Rooney Mara, Milla Jovovich und Gwyneth Paltrow gaben den Trend Weiß an. Gwyneth ist unser persönlicher Favorit in ihrem Kleid von Tom Ford, dessen einfacher Schnitt und angenähtes Cape ihrem Look Eleganz verliehen. Milla Jovovich hatte ein Kleid von Elie Saab an, Rooney Mara wählte erst wenige Stunden vor der Veranstaltung ihr Kleid von Givenchy. Auch Cameron Diaz und Jennifer Lopez entschieden sich für Weiß: Cameron erschien in Gucci, während Jennifer ein spektakulär schimmerndes creme-weißes Kleid von Designer Zuhair Murad trug.

Schwarz mit dem gewissen Etwas

Foto: Getty

Wie jedes Jahr war auch 2012 schwarz der Klassiker auf dem Roten Teppich. Letztes Jahr waren die Stars auf das gewisse Etwas bedacht: Rose Byrne in Vivienne Westwood und Anna Faris in Diane von Fürstenberg glitzerten in ihren schwarzen Abendkleidern nur so um die Wette. Die Schau stahl ihnen aber trotzdem Angelina Jolie, die in Begleitung von Eheman Brad Pitt mit gewagtem Beinschlitz auf sich aufmerksam machte.

Und wie es so ist: Obwohl sie keinem dieser Farbtrends folge, war für uns Penelope Cruz in ihrem blauen Kleid von Giorgio Armani die absolute Gewinnerin (zumindest was das Outfit anging) - sie sah wie eine Prinzessin aus! Klick dich durch die Galerie für die schönsten Kleider bei den Oscars 2012.

Wir sind gespannt wie die Trends heute Abend aussehen und welche Promis dieses Mal als Best Dressed hervorgehen!

Zu Gast bei Matches Fashion: Im Gespräch mit Jonathan Saunders

Fashion News February 21, 2013

Highlight und leider auch letzter Talk im Matches Fashion Haus war das Treffen mit Designer Jonathan Saunders, der über seine Inspiration, Vergangenheit und die Trends 2013 sprach. Jonathan hat inzwischen seit 10 Jahren seine eigene Linie und berühmte Fans wie Michelle Obama, Madonna und Kate Middleton.

Foto: Getty

Wir haben für dich das Wichtigste zusammengefasst:

Neue Kollektion

Seine Kollektion fokussiert auf traditionelle Stoffe wie Wolle und neuartige Materialien wie PVC - und wie die Kombination von beidem einen Look verändern kann. Für seine Herbst/Winterkollektion ließ sich der Designer von den Pin-Ups und Pornostars aus den 50er Jahren inspirieren, deren Blümchenoutfits etwas Verruchtes an sich haben.

Anfänge in London

Jonathan Saunders ist geborener Schotte. Für seine Eltern kam eine Karriere in der Modebranche nie in Frage. Jonathan entdeckte zuerst die Welt des Möbeldesigns für sich. Durch seine Leidenschaft fürs Design entwickelte er nach und nach auch Interesse am Fashiondesign und wurde schließlich zu seiner eigenen Überraschung an Londons Elite-Modeuniversität St. Martin's angenommen.

Idole

Auf die Frage welche Designer er bewundert, nannte Jonathan Vivienne Westwood, Miuccia Prada und Helmut Lang.

Inspiration

An aller erster Steller stehen Farben Farben Farben! Danach kommen Stoffe. Außerdem bemüht Jonathan sich, Kollektionen so gegenteilig wie möglich zu der jeweils letzten zu gestalten - wenn also schimmernde Metallicfarben dran waren, konzentriert der Designer sich in seiner nächsten Kollektion mehr auf matte Farben und wollene Stoffe.

Der Wendepunkt seiner Karriere

Jonathan fing an Kleidung zu designen, die Frauen trugen - und nicht nur von Weitem bewunderten. Für den Designer ist es immer noch aufregend zu sehen, dass jemand eins seiner Kleider trägt. Ganz besonders wichtig ist es für ihn außerdem, mit Frauen darüber zu reden, was ihnen gefällt - ob es nun um passende Farbtöne oder Bleistiftröcke geht.

Die Trends 2013

Brave Looks, die alle eine Unterströmung von Gefahr haben, eine gewisse Unbehaglichkeit und Unruhe - ähnlich wie seine jetzige Kollektion.

Message an Jungdesigner

Einfach und prägnant: "Studying fashion is different that making fashion". Und: "Fashion isn't a job, it's a way of life."

Shop Jonathan Saunders jetzt via ShopStyle:

Zu Gast bei Matches Fashion: Nails Inc über die Nagel-Trends der Saison

Fashion News February 20, 2013

Dank Matches Fashion und Heather Berry von nails inc haben wir die Insider-Infos über die Maniküretrends des Jahres 2013!

Wie immer gibt's bei nails inc verbesserte Versionen von Klassikern: Dazu gehört die extreme Glitzer-Nagellack in der Trendfarbe Smaragdgrün, die Svarovski-Applikationen unter den Mottos "Romance" und "Rebel" und die Balenciaga-inspirierten Pastellfarben im praktischen Mini-Fläschchen-Set.

Noch spannender allerdings: Die topgeheimen Neuheiten! Denim, Leder und Federn sind die Schlagworte des Jahres. nails inc hat es geschafft, Nagellack herzustellen, der aufgetragen wie Jeans oder Leder aussieht. Wir durften die Nagellacke jetzt schon bewundern und können bestätigen, dass die Looks super aussehen und das ganze Outfit aufwerten. Klick dich durch unsere Galerie für einen ersten Blick auf die heißbegehrten Fläschchen.

Auf die oben genannten Produkte musst du leider noch ein bisschen warten, aber bis dahin kannst du trotzdem schonmal nails inc via ShopStyle shoppen. Unter anderem gibt's bei uns Nagellack im Zement- oder Graffiti-Look - auch nicht schlecht:

Fashion Week Recap Part 4: Designer-Trends Sommer '13

Fashion News October 13, 2012

Mono-Chromo-Wow!

Schachbrettmuster und andere Kombinationen von Black and White fanden sich bei allen Modewochen für Frühjahr und Sommer 2013. Wem schwarz-weiß zu öde ist, der kann sich auch an den Knallfarben orientieren, die vor allem in Mailand und New York gezeigt wurden. Im Gegensatz zu anderen Modewochen gibt es für Frühjahr/Sommer 2013 keine eindeutige Trendfarbe, auf die sich alle Designer einigen können, aber klar ist: man trägt mono.

In New York waren die Designer noch zu beschäftigt mit Schwarz/Weiß, um sich auf Farbe zu konzentrieren. Hier wurde vor allem das Spektrum Gelb-Orange-Rot abgedeckt, ansonsten kamen die Knallfarben noch zu kurz.

Victoria Beckham- Spring/Summer 2013 -  / Zac Posen - Spring/Summer 2013

In London waren die einfarbigen Kleider von Roksanda Ilincic abgesetzt mit andersfarbigen Krägen und Bündchen, bei Richard Nicoll waren Outfits im Lagen-Look gespickt mit Reißverschlüssen und Cutouts, bei Vivienne Westwood war das einzige, was sich mit den pinken Kleidern, Kostümen und Anzügen gebissen hat, das schrille Make-up.

Roksanda Ilincic - Spring/Summer 2013 - London Fashion Week

Vivienne Westwood Red Label - Spring/Summer 2013 - London Fashion Week

Am besten hat den Trend aber Mailand umgesetzt, zum Beispiel mit Kopf-bis-Fuß-Looks in Traumfarben wie aus dem Bonbonglas bei Gucci.

 

Gucci - Spring/Summer 2013 - Milan Fashion Week

Fashion Week Recap Part 3: Designer-Trends Sommer '13

Fashion Week October 12, 2012

Japanologie

Japan wird schon seit vielen Jahren von Fashionistas als Land der aufgehenden Street Style Trends verehrt, jetzt ist es endlich auch bei den Designern angekommen. Vor allem in London und später in Mailand schritten futuristische Geishas in Mini-Kimonos, Plattform-Sandalen und orientalischen Mustern über die Laufstege.

Stella McCartney - Spring/Summer 2013 - Paris Fashion Week

Stella McCartney schickte zu guter Letzt in Paris sogar mehrere Kleider ins Rennen, die an stilisierte japanische Flaggen erinnerten. Auch Osman, Marni, Prada und Peter Pilotto waren sich alle einig: nächsten Sommer kommt die Inspiration aus dem fernen Osten. Das hat bestimmt nicht zuletzt damit zu tun, dass Japan einer der wichtigsten Märkte für Designer-Mode ist, wo Kunden nicht nur bereit sind, wesentlich mehr für den textilen Luxus zu zahlen, sondern sich auch trauen, gewagtere Kopf-bis-Fuß-Looks zu tragen. Nippon war in den 90er Jahren schon einmal ein populäres Modemotiv; wer also alt genug ist, kann jetzt eventuell das eine oder andere Teil wieder abstauben und liegt damit voll im Trend. Alle anderen mit ein paar einfachen Basics einen japanisch inspirierten Look kreieren. Der Schlüssel dazu ist die richtige Silhouette: einfarbige, grafisch und weit geschnittene Oberteile, schmale Hosen und Wickeljacken im Kimonostil. Dazu passen klobige Plattform-Schuhe und von Kirschblüten inspirierter Schmuck.

Osman - Spring/Summer 2013 - London Fashion Week

Peter Pilotto - Spring/Summer 2013 - London Fashion Week

Fashion Week Recap Part 1: Designer-Trends Sommer '13

Fashion News October 09, 2012

Sommermode mitten im Herbst? In der Modewelt ticken die Uhren eben ein bisschen anders. Die aktuellen Herbst/Winter-Kollektionen, die erst seit wenigen Wochen in den Läden hängen, wurden bereits im Februar bei den weltweiten Modewochen vorgestellt und sind schon ein alter Hut. Am 3. Oktober ging in Paris die Modewoche für Frühjahr/Sommer zuende und jetzt zerbrechen sich Moderedakteure, Einkäufer und Style-Blogger darüber den Kopf, was nächsten Sommer Trend wird. Wir zeigen Euch in den nächsten Tagen, wie ihr die neuesten Trends aus New York, London, Mailand und Paris schon heute tragen könnt – damit Ihr einen Schritt voraus seid, wenn die Sommermode 2013 in den Läden erscheint.

Schwarzweißmalerei


Alexander Wang - Spring/Summer 2013 - New York Mercedes-Benz Fashion Week

 
Schwarz und weiß kommen eigentlich nie aus der Mode, aber nach einigen Jahren, in denen für jede Saison eine Must-have Trendfarbe ausgerufen wurde, besinnen sich Designer in allen Modemetropolen wieder auf die vielseitigsten Nicht-Farben des Farbspektrums. Schwarz-weiß hat wirklich jeder im Kleiderschrank und man kann beides mit einander, aber auch mit anderen Farben  kombinieren, deswegen freuen wir uns ganz besonders über die Basics von Morgen, die in den letzten Wochen vorgestellt wurden. Schon nach der Fashion Week in New York war klar, dass an Black and White nächstes Jahr kein Weg vorbei führt, nachdem alle von Marc Jacobs, Jason Wu und Alexander Wang, bis Ralph Lauren und DKNY den Trend zeigten. In London waren wir uns nicht ganz sicher, ob er den Sprung über den großen Teich geschafft hatte, aber in Mailand ging es munter weiter mit grafischen schwarz-weiß-Looks bei Marni, Prada und Moschino, und zuletzt besiegelte Marc Jacobs für Louis Vuitton den Trend in Paris.

Alexander Wang - Spring/Summer 2013 - New York Mercedes-Benz Fashion Week

Marni - Spring/Summer 2013 - Mailand Fashion Week

Jason Wu - Spring/Summer 2013 - New York Fashion Week

Marc Jacobs - Spring/Summer 2013 - New York Mercedes-Benz Fashion

Foto: Getty Images

LFW: Die Stars aus der ersten Reihe

Fashion Week September 19, 2012

Gestern ging die London Fashion Week zu Ende. In London präsentierten Designer wie Christopher Kane, Matthew Williams, Burberry, Anya Hindmarch, Mulberry und viele mehr die Frühling/Sommer Kollektionen für 2013. Wir haben uns die Starbesetzung der ersten Reihe einmal genauer angeguckt - bei Burberry nahm unter anderem Dita von Tesse und Schauspieler Aaron Paul Platz, bei der Topshop Unique Show sorgte Schauspielerin Elle Fanning für Aufsehen und Mulberry beeindurckte mit Stars wie Lana Del Rey, Olivia Palermo, Kate Moss und Alexa Chung in der ersten Reihe. Klick durch unsere Galerie für alle Stars aus der ersten Reihe bei der LFW:

Fotos: Getty Images/PopSugar

LFW: Burberry Prorsum SS 2013

London Fashion Week September 18, 2012

Gestern präsentierte Burberry bei der London Fashion Week die neue Frühling/Sommer 2012 Burberry Prorsum Kollektion. Der beige Trenchcoat wird nächstes Jahr gegen Metallicfarben – pink, lila und grün ausgetauscht – der Sommer 2013 laut Burrbery wird bunt und sexy!

In der ersten Reihe nahmen unter anderem Olivia Palermo, Anna Wintour, Aaron Paul, Dita von Teese und Laura Baily Platz. Klick durch die neue SS12 Burberry Prorsum Kollektion:

Shop Burberry via ShopStyle:

Foto: Getty Images

September 2012: Fashion Night Out!

Shopping News Spezial September 07, 2012

Gestern Abend fand die Vogue Fashion Night Out 2012 statt. Nicht nur in Berlin und Düsseldorf durfte noch nach 20Uhr geshoppt werden auch in London und New York lautete das Abendprogramm `Shopping`. In New York hat sich die Shopping Nacht zu einer richtigen Party-Nacht entwickelt, inklusive Stars und Sternchen auf den extra ausgerollten roten Teppich vor den grossen Kaufhäusern. Wir haben ein paar Eindrücke aus New York für euch zusammengefasst, inklusive Anna Wintour, Victoria Beckham, Sarah Jessica Parker - Klick durch die ShopStyle Bildergalerie:

Klassisch in den Herbst mit den Stilikonen von früher & heute!

Shopping News Spezial August 23, 2012

Klassisch in den Herbst mit den Basics von damals wie heute – große Knöpfe, Hosen mit weit-ausgestelltem Bein, Camel Mantel, einer perfekten Jeans und Ballerinas - hört sich manchmal leichter an als es ist. Trends kommen und gehen, daher ist es wichtig in die zeitlosen Klassiker zu investieren. Inspiration holen wir uns bei den Stars wie Gwyneth Paltrow und Olivia Palermo, die auf Basics wie Skinny Jeans und den guten alten Rollkragenpullover nicht verzichten. Die grossen Klassiker wurden allerdings schon in den 60er und 70er Jahren getragen und von Stilikonen wie Audrey Hepburn, Jackie Kennedy, Ali MacGraw und Françoise Hardy zu Must-Have´s deklariert.

Die Stilikonen von damals und heute zeigen uns wie wir die zeitlose Schönheit mit einem minimalistischen Flair in unsere heutige Garderobe holen können. Klick durch unsere Bildergalerie und lass dich von unseren 28 klassischen Stilikonen inspirieren: 

Françoise Hardy

Shop den Klassichen-Ikonischen HerbstLook via ShopStyle:

Trend Watch - Weiße Jeans

Shopping News August 21, 2012

Jeans in allen Formen und Farben liegen, egal ob Sommer oder Winter, im Jahr 2012 absolut im Trend. Ob Jeansrock, -kleid, -shorts oder –bluse, die Online Shops bieten dieses Jahr eine große Auswahl. Nicht nur dunkle oder ausgewaschene Jeansstoffe füllen das Sortiment, die weiße Jeanshose gehört, ebenfalls zu den Must-Have´s. Weiße ist nicht nur leicht kombinierbar mit dunklen oder hellen Farben, die weiße Jeanshose kann solange es trocken bleibt auch in allen Jahreszeiten ausgeführt werden. Promis wie Elle Macpherson, Gwyneth Paltrow und Eva Longoria zeigen uns wie der Klassiker im Sommer getragen werden kann.

Elle im sportlichen Boho-Look kombiniert Ihre zerrissene Jeans mit Flip Flops, schwarzen Gürtel und weißem V-Ausschnitt T-Shirt. Gwyneth geht mit Ihrer weißen Röhrenjeans auf Reisen und zeigte sich mit olivgrüner Jacke, grauer Ledertasche und weißer Sonnenbrille am Flughafen in Los Angeles. Auch Eva Langoria reist in Stil; mit weißer Skinnyjeans, zerrissenem Pullover in beige, Strohhut, Pilotenbrille, Kork Sandalen von Christian Louboutin und Ledertasche von Yosi Samra im trendigen Colour Blocking-Design.

Shop den Klassiker via ShopStyle:

Foto: PopSugar

StyleCrush: Keira Knightley & James Righton

StyleCrush August 07, 2012

Unterwegs in New York City - Keira Knightley und James Righton. Die Schauspielerin, die derzeit wegen Dreharbeiten für Ihren neuen Film "Can a Song save your Life?" (2013) in New York ist, spazierte gestern mit Ihrem Verlobten James Righton durch die Strassen. Die Beiden sahen nicht nur über beide Ohren verliebt aus, sondern harmonisierten auch mit ihrer Outfitwahl perfekt miteinander.

Shop den Look via ShopStyle:

Shop den Look via ShopStyle:

London 2012: Die modischen Highlights der Olympischen Spiele

Fashion News July 27, 2012

Gestählte Körper, schweißglänzende Muskeln und hautenge Lycra-Outfits, so weit das Auge reicht: Die Olympischen Sommerspiele bieten alle vier Jahre eine mehrwöchige Augenweide, aber selten aus modischen Gründen. Das wird sich mit London 2012 ändern, denn die Olympischen Spiele, die ab Freitag in der britischen Hauptstadt statt finden, sollen die modischsten aller Zeiten werden. Zahlreiche Sportverbände haben die offizielle Mannschaftsausstattung von Designern entwerfen lassen, deren Arbeit man sonst eher auf dem roten Teppich findet als auf der Aschenbahn im Sportstadion. Hier die modischen Highlights, die Ihr schon bald bei London 2012 bewundern könnt.

Großbritannien - Stella McCartney für TeamGB

Foto: Getty Images

Stella McCartney's TeamGB Kollektion bekam im Vorfeld bereits die größte Aufmerksamkeit, stattet die britische Designerin damit doch die Athleten des Gastgeberlandes aus. Und die können sich in den von McCartney entworfenen Wettkampf-Outfits, die bestimmt nicht zufällig an moderne Superhelden-Kostüme erinnern, auch wirklich sehen lassen. Über den Hersteller Adidas können auch Normalsterbliche eine extra Souvenir-Kollektion von Stella McCartney für TeamGB erwerben.

Deutschland - Adidas und Bogner
Die deutsche Olympia-Mannschaft wird wie gehabt von Adidas und - zum ersten Mal auch bei den Sommerspielen - von Bogner ausgestattet. Modische Experimente sind hier also nicht zu erwarten, aber sportlich-lässige Outfits in Knallfarben und mit einem Hauch der 90er.

Deutsche Hockey Mannschaft in Adidas / Quelle: Getty Images

USA - Ralph Lauren, Outfitter of Team USA
Ralph Lauren hat viel Häme dafür kassiert, dass seine Team USA-Klamotten "Made in China" sind, aber der Look ist trotzdem ur-amerikanisch, wie man es vom Meister des preppy chic eben erwartet.

Frankreich - Hermès für die Reitmannschaft
Hermès hat eine Jacke für die französischen Reiter entworfen, von der allerdings bisher nur Skizzen veröffentlicht wurden. Für die französische Modemarke ist es eine Rückkehr zu den Wurzeln: Im ersten Hermès-Laden in Paris wurden Anfang des 19. Jahrhunderts ausschließlich Sättel und Reiterzubehör verkauft auf dieses Firmenerbe ist man bis heute stolz.


Jamaika - Cedella Marley und Puma
Bei Puma arbeitet man weiter an der Legendenbildung – und an der Kooperation mit dem jamaikanischen Olympia-Team. Die deutsche Sportmarke wirbt schon seit einigen Jahren mit dem "fastest man Alice" Usain Bolt, jetzt schmückt sie sich mit einem weiteren Nationalhelden, genauer gesagt seiner Tochter. Die Team-Uniformen der Jamaikaner für London 2012 wurden von Cedella Marley, Tochter von Bob Marley, entworfen. Die ist allerdings weit mehr als nur die Tochter der Reggae-Legende, sondern hat sich selbst als Musikerin, Schauspielerin und eben auch als Designerin schon genügend eigene Lorbeeren verdient.  

Quelle: Getty Images

San Marino - Salvatore Ferragamo
Klein aber fein - der Familienbetrieb aus Florenz stattet den Stadtstaat aus. Salvatore Ferragamo sorgt mit klassischen Silhouetten in gedeckten Farben dafür, dass die Athleten aus San Marino bei ihren offiziellen Auftritten eine gute Figur machen.

Italien - EA7 Emporio Armani und Prada
Die restlichen Gastgeberländer haben scheinbar die italienischen Designer unter sich aufgeteilt, allen voran Giorgio Armani, der die italienischen Olympioniken von Kopf bis Fuß in EA7 Emporio Armani steckt - bis auf die Segler, die von Prada ausgestattet werden.  

EA7 Campaign / Quelle: News Armani

Aserbaidschans - Ermanno Scervino
Das italienische Designer-Label, sonst eher bekannt für elegantes Understatement, lässt Aserbaidschans Sportler bei den Olympischen Spielen in Knallfarben auftreten. Die Farben der aserbaidschanischen Flagge, Rot, Blau und Grün, tauchen sowohl auf den sportlichen Ensembles auf, als auch - etwas dezenter - auf den Krawatten und Seidentücher, die die Mitglieder des Teams bei offiziellen Anlässen tragen sollen.

Von der Muster-Muse geküsst

Shopping News July 18, 2012

Dieses Jahr haben wir schon so viel vom Muster-Trend auf dem Laufsteg und in den Läden gesehen.... gemusterte Jeanshosen, gemusterte Taschen - einfach alles mit Muster!

Wir sehen kein Ende des Muster-Trends und wir von ShopStyle freuen uns darüber! 

Quelle - Fabsugar.com

Schauspielerin Jessica Alba zeigt uns wie gemusterte Hosen am besten zum Einsatz kommen - kombiniert mit einem schwarzen oder weißen Oberteil und schlichten Stilettos kann der noch so bunten Hose ein klassischer Look verleiht werden. Wer allerdings auf’s Ganze gehen möchte, kann eine gemusterte Hose, wir empfehlen Blumenmuster mit einem geometrisch gemusterten Oberteil ausführen. Ein Trend mit so vielen Möglichkeiten...

Shop den Muster-Trend via ShopStyle:

Klopf, Klopf! Die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin steht vor der Tür

Heute in zwei Wochen ist es wieder einmal so weit: Vom 4. bis 7. Juli 2012 wird Berlin wieder zum Laufsteg für unsere deutschen Designer und Heimat für internationale Journalisten und Modebegeisterte – dann findet nämlich wieder die Mercedes-Benz Fashion Week statt! Wir werden für Euch auch vor Ort sein und Euch mit aktuellen Informationen von und um den Laufsteg herum versorgen.


Franziska Knuppe/ Quelle: Getty Images

Ebenfalls wieder für ShopStyle im Einsatz während der Fashion Week Berlin: Unsere Gastblogger Mary Scherpe (Stil in Berlin) und Siems Luckwaldt (Nahtlos!), die Euch mit exklusiven Interviews, Trends und Tipps durch die Modewoche begleiten.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, abonniert unseren Blog StyleNotes, folgt uns auf Twitter oder fügt uns einfach auf Instagram hinzu.

 

Siems Luckwaldt ist für uns schon einmal losgezogen und hat sich exklusiv für ShopStyle mit dem Designer Kilian Kerner über das bevorstehende Event unterhalten.


Siems Luckwaldt: Worauf freuen Sie sich bei der Mercedes-Benz Fashion Week am meisten?

Kilian Kerner: Natürlich auf unsere eigene Show. Es bleibt ja bei all der Vorbereitung nicht wirklich Zeit andere Veranstaltungen zu besuchen.

Siems Luckwaldt: Ihr liebstes Stück aus Ihrer Kollektion für den Sommer 2013, das absolute Must-have?

Kilian Kerner: Da gibt es einige. Eines kann ich gerade nicht hervorheben.
 


Siems Luckwaldt: Ihre Kollektion S/S 2013 in einem Satz?

Kilian Kerner: Die Popkultur spaziert mit einer Selbstverständlichkeit durch die Natur.



Siems Luckwaldt: Welches ist ihr geheimes Talent?

Kilian Kerner: Ich hätte Detektiv werden sollen, denn ich kriege alles raus.

Siems Luckwaldt: Welcher Held wären Sie gern?

Kilian Kerner: Ich steh’ nicht auf Helden.
 


Siems Luckwaldt: Zu welcher Musik joggen Sie am liebsten?

Kilian Kerner: Ich jogge nie. Wenn ich joggen würde, dann sicher „mit” Ben Ivory.
 


Siems Luckwaldt: Von welchem Film kriegen Sie nie genug?

Kilian Kerner: „Die Fremde in mir” mit Jodie Foster.

Siems Luckwaldt: Was lesen Sie gerade?

Kilian Kerner: Momentan hab ich keine Zeit zum Lesen, wo die Fashion Week vor der Tür steht. Da kann man froh sein, wenn man zum Schlafen kommt ...

Siems Luckwaldt: Ihr erstes Auto war?

Kilian Kerner: Ich habe keinen Führerschein.



Siems Luckwaldt: Ihr Lebensmotto?

Kilian Kerner: Bleib dir treu. Leb’ heute.
 


Siems Luckwaldt: Was langweilt Sie?

Kilian Kerner: Sehr vieles. Leider.

Siems Luckwaldt: Was treibt Sie an?

Kilian Kerner: Mein Ehrgeiz, mich weiter zu entwickeln.

Style Crush: Kate Bosworth in Altuzarra

StyleCrush June 05, 2012

Gestern Abend zeichnete der CFDA die erfolgreichsten Designer des Jahres aus und feierte zugleich sein 50. Jubiläum in NYC.  Die Stars sahen einfach hinreissend aus, aber Kate Bosworth war die Schönheit des Abends in Ihrem Altuzarra Kleid.


  Quelle: Getty Images

Look des Tages: Urban Diva

Shopping News January 15, 2012

Must Have der Woche: RECAP Tasche von FRIIS & COMPANY

Shopping News January 13, 2012

Zum Ende des letzten Jahres haben wir wie immer ganz fleißig neue Vorsätze aufgeschrieben. Viele davon schleppen wir schon seit Jahren mit uns herum und haben es nie geschafft sie zu erfüllen. Aber wir haben es satt immer wieder alles auf das nächste Jahr zu verschieben! Damit ist jetzt Schluss! Dieses Jahr wird alles anders! Aufgaben werden sofort erledigt, Termine werden eingehalten, schlechte Angewohnheiten werden abgelegt und mit unserer Garderobe sorgen wir für mehr Stil. Und damit fangen wir jetzt an! Hier ist unser Survival Kit mit dem wir dieses Jahr starten wollen: Unser Must-Have der Woche ist die Umhängetasche Recap der schwedischen Taschenmarke Friis & Company. Aus hellbraunen Glattleder und Reptiloptik wirkt diese Tasche abenteuerlustig und sie wird uns garantiert durch den harten Dschungel des Alltaglebens mit all seinen Hindernissen und Parkuhren führen. Man kann sich damit wie Indiana Jones fühlen, der im Amazonas, im Himalaya und in den Weiten der Weltmeere nach den Schätzen der Welt sucht. In diese Handtasche passt wirklich alles rein, was wir benötigen. Ob zur Arbeit im Büro, bei einem Wochenendausflug in die Berge, den wir uns schon immer vorgenommen hatten oder bei einem dreitägigen Musikfestival mit Gummistiefel und Shorts - diese Tasche von Friis & Company wird uns das ganze Jahr begleiten und ist dabei stylisher denn je! Wir lieben diese Vorstellung und freuen uns schon sehr auf die großen Herausforderungen, die dieses Jahr auf uns warten.

Look des Tages: Blueberry Style

Shopping News January 13, 2012

Look des Tages: Glam in the City

Shopping News January 12, 2012

Look des Tages: Spring in the city

trends January 09, 2012

Der Style von ... Gwen Stefani

Fashion News December 26, 2011

Der Style von ... Jessica Alba und Töchterchen Honor Marie

Shopping News December 25, 2011

User-Look des Tages von Facebook Mitglied

Shopping News December 20, 2011

StyleNotes Blog

Twitter